Große, 40-Jahre-Jubiläums- und Leistungsschau des SMC Bonn e.V.

Der SMC Bonn e.V. präsentiert 2015 rund 125 Modelle in seiner Jubiläumsmodellbootschau.

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Schiffmodellclubs Bonn e.V. veranstaltete der 1975 gegründete SMC Bonn e.V. am 27. und 28. Juni 2015 im Bootshaus der Bonner-Rudergesellschaft e.V., Haus am Rhein, in Bonn-Beuel, eine große Schiffsmodell- Ausstellung.

Rund 125 verschiedene ferngesteuerte Modelle aller Kategorien, Maßstäbe, Größen oder Epochen wurden dabei gezeigt – vom einfachen Fischerboot bis hin zum Multifunktions- Zerstörer Lütjens der Bundesmarine, DGzRS-Rettungskreuzer mit allein über 35 Lichtführungsfunktionen oder perfekte, klassische, nach Plan gebaute Segler. Rund 25 Vereinsmitglieder und -mitgliederinnen beteiligten sich an der Ausstellung. Für Detailinteressierte gab es entsprechende Informationsangaben zu jedem Modell. Die Vereinsmitglieder standen aber auch für Fragen zu den Modellen oder ihren Vorbildern gern bereit. Eine eindrucksvolle, gelungene Ausstellung und zugleich auch eine Leistungsschau des SMC Bonn e.V. mit einigen wirklich hochwertigen Modellen. Mehr Modellboote passten auch einfach nicht in die Ausstellungshalle. Etwa 450 Besucher wurden gezählt. Einige ehemalige Modellbauer knüpften auch wieder Kontakte und fanden ihr Interesse an dem Hobby ihrer Jugendzeit wieder.
Der SMC Bonn e.V. fungiert mit Stolz in der Region als einer der größten Vereine im Bereich Schiffmodellbau. Alle befreundeten Vereine und ihre Mitglieder waren zu dieser besonderen Ausstellung herzlich eingeladen.

Verschiedene Beamer-Filmprojektionen wechselten sich ab.

Als Gast war auch die DGzRS, Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger, mit einem Info-Stand dabei. Mehrere Rettungskreuzer-Modelle waren zu sehen und wurden auch zeitweise in einem großen 11.000 Liter-Becken des THW Bonn-Beuel vorgeführt. Ein befreundeter Modellbauer aus Moers war ebenfalls mit seinen funktionstüchtigen THW-Arbeitsbooten angereist.

Eine reichlich bebilderte 20-seitige Festschrift wurde speziell zum Jubiläum erstellt und war – und ist noch immer – gegen eine Schutzgebühr von 2 € zu haben. Sie soll insbesondere am Schiffsmodellbau interessierten Personen als Informationsquelle und auch als Motivationsschub zum Hobby dienen.

Menü schließen